Update für noch mehr Bedienungskomfort und Präzision

STEYR S-Guide: Automatisch am Vorgewende, präzise bis in die letzte Ecke und kennt jede Fahrgasse 

Das Spurführungssystem S-Guide, welches mit dem Steyr RTK+ Netz österreichweit mit 2,5 Zentimeter Genauigkeit arbeiten kann, wendet mit der neuen Funktion S-Turn am Vorgewende den Traktor automatisch und führt ihn präzise in die nächste Spur. Somit gelingt der Anschluss an die vorherige Spur ohne Zutun des Fahrers von Beginn an perfekt. Das sorgt für ein exaktes Arbeitsergebnis und entlastet den Fahrer deutlich. S-Turn lässt sich individuell einstellen und arbeitet mit gezogenen sowie angebauten Geräten. Der Fahrer hat die Möglichkeit Parameter wie zum Beispiel die Breite des Vorgewendes, die Form des Wendebogens oder den Startpunkt des Wendevorgangs einzustellen. S-Turn wird im Frühjahr 2017 erhältlich sein und benötigt eine kostenpflichtige Freischaltung. S-Turn wird auch bei allen bisherigen S-Guide-Systemen mit S-Tech-700-Monitor verfügbar sein. 

Auch das Verzählen bei Fahrgassen gehört der Vergangenheit an. Diese Fehlerquelle ist dank der 3D-Feldkarten im S-Tech-700-Monitor eliminiert. Fahrspuren, in denen eine Fahrgasse angelegt wurde oder werden soll, sind farblich gekennzeichnet. Das verbesserte Spurenmanagement ermöglicht jetzt die gleichzeitige Nutzung von Spurauslassungs- und Fahrgassenfunktionen. 

Automatische Spurführungssysteme haben Vorgewende-Ecken bislang abgerundet. Die Ecken mussten manuell bearbeitet werden. Mit einer neuen Eckenfunktion lässt sich nun jeder Acker zentimetergenau bis in die letzte Ecke bestellen. Das ist ein großer Vorteil, da sofort nach dem Ansetzen des Arbeitsgerätes in einer Vorgewende-Ecke das S-Guide-Lenksystem aktiviert und mit voller Genauigkeit gearbeitet werden kann. 


Kompatibel mit Shape File-Daten 

Feldgrenzen können nun auch im Shape File-Format in das S-Guide-System auch importiert werden. Unterschiedliche Shape File-Datentypen, etwa Applikationskarten für Saat, Düngung oder Pflanzenschutz, können extern erstellt und über USB-Stick in einen bestimmten Schlag eingefügt werden, der bereits auf dem S-Tech-700-Monitor besteht. In der Praxis erspart dies die Anlage einer komplett neuen Datei über externe Desktop-Software – und damit wertvolle Zeit.  

Mit ISOBUS-Geräten kann man nun die Teilbreitenschaltung „Section Control“ alleine nutzen. Das vereinfacht die Einstellungen und spart Zeit für Benutzer die keine Dokumentation mittels ISOBUS-Task-Controller benötigen. Bei voller Ausnutzung des Vorgewendes sorgt die automatische Teilbreitenschaltung für den sparsamen und effizienten Einsatz aller Betriebsmittel. Das neueste Update der STEYR-S-Tech-700-Monitore ermöglicht nun auch den Abstand des Anbaugerätes zur Hinterachse manuell einzustellen. Dadurch wird die Kartierung noch präziser. Komplexe Bedienvorgänge am Vorgewende lassen sich mit dem Vorgewendemanagement EasyTronic 2 programmieren und auf Knopfdruck einleiten. Auch die hydraulischen Steuerventile können dabei individuell den Bedienhebeln sowie dem Kreuzhebel auf der Armlehne zugeordnet werden. 

Maximale Einsatzsicherheit bei RTK 

Die Möglichkeiten der Präzisionslandwirtschaft werden immer vielfältiger und zugleich einfacher zu bedienen. Zentimetergenaue Landwirtschaft wird durch das STEYR-S-Tech-RTK+-Netzwerk österreichweit möglich gemacht. Das RTK+-Signal ermöglicht eine Präzision von 2,5 Zentimeter von Spur zu Spur und jederzeit wiederholbar. xFill Premium ist eine neue Funktion, die es zeitlich unbegrenzt ermöglicht nahtlos weiter zu arbeiten, auch wenn das RTK-Korrektursignal unterbrochen wird und das bisherige Überbrückungssignal xFill nach den üblichen 20 Minuten abläuft oder unter eine Genauigkeit von 4 Zentimeter abfällt. 


Vernetzt sein ist smart 

Beim STEYR-S-Fleet-Telematiksystem wurde die Darstellung der Fahrzeugpositionen im Feld verbessert. Die „Flotten Historie Karte“ zeigt nun die Fahrtrichtung und durch verschiedene Farben auch die Aktivität an. Dadurch fällt es Fahrer und Händler leichter, die Fahrzeugaktivitäten und die Bedeckungen zu verstehen.  


S-Tech wird mobil 

Mit dem FlexCommand 7-Tablet bietet STEYR einen interessanten Einstieg in den Präzisions-Pflanzenbau. Das mit den Funktionalitäten von S-Tech-Monitoren ausgestattete robuste 7-Zoll-Tablet bietet maximale Flexibilität, da es leicht zwischen Maschinen gewechselt und in das Büro oder zu externen Beratungsgesprächen mitgenommen werden kann. Das Tablet ist mit Bluetooth und WiFi ausgestattet, ist staub- und spritzwassergeschützt und kann mobile Receiver nutzen, wo immer diese verfügbar sind. Ebenso können Mengen- und Teilbreiten von ISOBUS-Geräten gesteuert werden.

 

 

Gebrauchtmaschinen
Steyr 8075 A
17.900 EUR
Steyr 980
5.500 EUR
Steyr 9094 A T
21.900 EUR
Ein Service von www.landwirt.com